Alfred Zingler Haus
Margaretenhof 10-12 / 45888 Gelsenkirchen

November

03.11.2018
zurück


Jahresabschlusskonzert - talian

„talian“ ist ein internationales Singer-Songwriter Projekt, das im Jahr 2014 von dem brasilianischen Multiinstrumentalisten Victor Lourenço aus Rio de Janeiro und dem Gelsenkirchener Sänger und Gitarristen Giulio Felis ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam mit vielen weiteren Musikerinnen und Musikern aus aller Welt, die die beiden in wechselnden Besetzungen begleiten, spielen sie eine groovige Mischung aus Soul, Pop und Samba. Die beiden Straßenmusiker singen auf Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Englisch und reißen ihr Publikum ein ums andere Mal mit ihrer starken Bühnenpräsenz mit.
Das Novemberkonzert im Gelsenkirchener Alfred Zingler Haus wird inzwischen zu einer kleinen Tradition: In gemütlicher Atmosphäre sorgt das Duo einmal mehr mit einem abwechslungsreichen Unplugged-Programm für beste Unterhaltung.

























10.11.2018






























 


17.11.2018

2nd April & Friends

Vielseitiges Akustik-Konzert im Alfred-Zingler-Haus

 

Zum zweiten Mal laden 2nd April & Friends zum gemeinsamen Konzert ins Gelsenkirchener Alfred-Zingler-Haus ein. Am Samstag, den 17. November erwartet die Zuschauer ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit allerlei mitreißenden Cover-Songs und unterhaltsamem Material aus der eigenen Feder. Los geht es am Margaretenhof 10–12 um 20:00 Uhr bei freiem Eintritt – die Künstler freuen sich über eine Spende.

 Nach der Premiere im letzten Jahr wird es auch dieses Mal ordentlich grooven, wenn neben Henriette Witt und Thorsten Siltmann (2nd April) zahlreiche Gastmusiker und Freunde auf der Bühne stehen. Mit dabei sind wieder Rüdiger Jagsteit und Günter Bargel, jeweils an der Gitarre und mit Gesang. Neu dabei ist Gitarristin und Sängerin Ella M., die bereits zahlreiche Auftritte als Solo-Künstlerin in der Stadt und der Region absolviert hat. Am Bass steht Multiinstrumentalist Wolfgang Schneider. Klänge aus dem Saxophon liefert Thomas Schleich und seine Frau Petra spielt die Querflöte. Die Percussion wird von Yvonne A. Berger geschüttelt.

Somit dürfen sich die Gäste auf einen facettenreichen, musikalischen Abend mit viel Spaß und guter Laune freuen.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Initiative Alfred-Zingler-Haus e. V.



23.11.2018


Novembermärchen für Groß und Klein

Schaurig-schön bis herzerwärmend wird’s im Alfred-Zingler-Haus


Wenn im November der Nebel die Welt verhüllt und die Tage kürzer geworden sind, ist die Zeit gekommen, um Geschichten über Begegnungen mit unheimlichen Wesen und rätselhaften Geschehnissen zu erzählen. Es ist aber auch die Zeit, um gemütlich im Warmen dem guten Ausgang einer Geschichte zu lauschen. Die drei Erzählerinnen Ilse Brall, Sabine Schulz und Melody Reich haben ihre ganz speziellen Novembermärchen zusammengestellt und erzählen sie beim nächsten „Yellow Moon“ in Gelsenkirchen. Frei und unmittelbar, jede auf ihre Weise, nehmen sie die Zuhörenden an diesem besonderen Abend mit. Beginn des märchenhaften Abends ist am Freitag, den 23. November um 20:00 Uhr im Alfred-Zingler-Haus (Margaretenhof 10-12, 45888 Gelsenkirchen). Der Eintritt ist frei, am Ende geht der Hut herum.

 Zu den Erzählerinnen:

Ilse Brall sagt von sich: „Das Erzählen ist mein Element.“ Sie lässt mit ihrer ruhigen und intensiven Erzählweise viel Raum, um die Märchen in der Fantasie mit zu erleben und dicht bei den Märchenhelden zu sein, wenn sie durch Abenteuer, Höhen und Tiefen ihren Weg zu einem guten Ende suchen.

Melody Reich erzählt seit über zehn Jahren mit großer Freude Märchen aus aller Welt. Ihre Stärke ist es, tief in die Bilder des Märchens einzutauchen und so zu erzählen, als wäre sie dabei gewesen. Mal atemlos spannend, mal mit dem Schalk im Nacken, ganz wie es dem Märchen entspricht.

Sabine Schulz arbeitet als Erzählerin und Referentin im Bereich „Märchen, Literaturpädagogik und Sprachförderung“. Sie erzählt Märchen und Geschichten für Jung und Alt, mal heiter und besinnlich, schaurig und traurig, aber auch nachdenklich oder lustig; immer aber gestenreich und lebendig.

 Die Reihe „Yellow Moon“ findet immer zu Vollmond im Alfred-Zingler-Haus statt und variiert im Programm von Konzerten über Theater bis zum Tanzabend und anderen Unterhaltungsformaten, wie auch Märchenabenden. Organisator ist die Initiative Alfred Zingler-Haus e. V. in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen.